Angebote zu "Zitat" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Harman Kardon Zitat Ein drahtloser Lautsprecher
Top-Produkt
169,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Harman Kardon Citation ONE ist ein intelligenter Lautsprecher der neuen Generation mit einem satten Klang und einem kompakten All-in-One-Gerät-één Design- Der ONE ist einfach zu bedienen und kombiniert Innovation im Heim-Audio mit Liebe zum Design, was zu einem raffinierten Look und überraschendem Klang in kompakter Größe führt- Musikliebhaber können raumfüllenden Sound genießen und über ge auf über 300 Musikdienste und hochauflösendes Streaming zugreifenïintegrierter Chromecast- Der Google-Assistent bietet eine bequeme Sprachsteuerung Ihres Citation ONE für die Freisprechfunktion im ganzen Haus- Stellen Sie Fragen, spielen Sie Musik, organisieren Sie Ihren Tag, steuern Sie Ihr Smart Home, genießen Sie Ihre Unterhaltung und vieles mehr-

Anbieter: de Bijenkorf
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Privatsphäre im Internet
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Globalisierung, pol. Ökonomie, Note: 1,0, Universität Hamburg (Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften), Veranstaltung: Strukturveränderungen von Öffentlichkeit und Privatheit im Informationszeitalter, Sprache: Deutsch, Abstract: Oh, neue Schuhe von Zalando, in rot - genau die wollte ich immer! Wie praktisch, dass die Anzeige gleich ganz oben auf Googles Suchliste erschienen ist. Aber woher wusste Google das eigentlich? Höchstwahrscheinlich hat sich das jeder schon mal gefragt und hat eine vage Vermutung: Dass das irgendwas mit Datensammeln zu tun haben muss. Viele, die diese diffuse Ahnung haben, empfinden es vielfach als "guten Tausch, für komfortable Netzangebote mit Informationen über sich selbst zu bezahlen" (Reepesgaard, 2010: 263) Hier greift das Zitat von hr-iNFO-Redakteur Oliver Günther: "Die Währung im Internet ist nicht Geld, sondern Daten", Doch weshalb diese Datensammelwut? Ganz einfach: Google finanziert seine kostenlosen Dienste über Werbung und Werbeunternehmen, sind wiederum angewiesen auf möglichst präzise Daten ihrer potentiellen Kunden. Genau über diese Daten verfügt Google - ein lohnendes Geschäft. In meiner Hausarbeit möchte ich untersuchen, inwieweit Google die Privatsphäre des einzelnen Nutzers mit seiner Datensammelei zur Finanzierung seiner Gratis-Dienste berührt oder gar einschränkt. Dazu werde ich Beate Rösslers Theorie der Privatsphäre zur Grundlage meiner Untersuchung machen. Die in Rösslers Theorie enthaltene normative Begründung des Wertes von Privatheit, d.h. warum Privatheit wichtig ist, ist maßgebend, um "Verfalls- und Veränderungsprozesse zu interpretieren" (Rössler, 2002: 18). Im ersten Teil werde ich Rösslers Theorie erläutern, wobei ich insbesondere auf die Dimension der informationellen Privatheit eingehen werde. Anschließend werde ich zunächst neutral die "Werbeökonomie" von Google erläutern. Da ich bei vorheriger Recherche feststellen musste, dass die Anzeigenschaltung stark mit speziellen Diensten wie Google Mail zusammenhängt, werde ich auch diese erläutern. Darauffolgend werde ich kritisch auf den durch das Anzeigensystem und die personalisierten Dienste angesammelten Datenschatz von Google eingehen. Abschließend möchte ich im letzten Teil die Verbindung zu Rösslers Theorie herstellen. Hier steht vor allem die Frage im Vordergrund, ob sich Rösslers Definition von Privatheit im Angesicht der Datenkrake Google überhaupt noch anwenden bzw. halten lässt.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Harman Kardon Zitat Ein intelligenter Lautsprecher
Bestseller
179,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Harman Kardon Citation ONE ist ein intelligenter Lautsprecher der neuen Generation mit sattem Klang und einem kompakten All-in-One-Gerätéén Design- Der ONE ist einfach zu bedienen und kombiniert Innovation im Heim-Audio mit Liebe zum Design, was zu einem raffinierten Look und überraschendem Klang in kompakter Größe führt- Musikliebhaber können raumfüllenden Sound genießen und über ge auf über 300 Musikdienste und hochauflösendes Streaming zugreifenïintegrierter Chromecast- Der Google-Assistent bietet eine bequeme Sprachsteuerung des Citation ONE für die Freisprechfunktion überall im Haus- Stellen Sie Fragen, spielen Sie Musik, organisieren Sie Ihren Tag, steuern Sie Ihr Smart Home, genießen Sie Ihre Unterhaltung und vieles mehr-

Anbieter: de Bijenkorf
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Startups als ein Marktsegment für den Vertrieb ...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Informatik - Internet, neue Technologien, Note: 1,6, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Stuttgart, früher: Berufsakademie Stuttgart, Sprache: Deutsch, Abstract: Cloud Computing ermöglicht ganz neue Wege im Aufbau und Betrieb einer IT-Infrastruktur. Statt hoher Erst-Investitionskosten für Hardware- oder Softwarelizenzen können IT-Leistungen jetzt "as-a-Service" bedarfsorientiert zu variablen Kosten bezogen werden. Hierdurch werden Cloud Computing-Lösungen insbesondere für kleine Unternehmen, Startups und sogar Selbstständige attraktiv, die nun auch in den Genuss hochprofessioneller IT-Leistungen kommen können. Mit dem Wegfall dieser Fixkostenblöcke ermöglicht Public Cloud-Services jungen Unternehmen, das begrenzte Startkapital eher für ihr eigentliches Kerngeschäft aufzuwenden. Begriffe wie Lean-IT und Lean-Startup beschreiben hierbei eines der Phänomene, die in den letzten Jahren im Startup-Umfeld zu beobachten sind. Web Startups sind zum Beispiel auf hoch-skalierbare Infrastrukturen angewiesen, um den bei Beginn stark schwankenden und schwer vorhersehbaren Besucheransturm zu bewältigen - denn mit dem globalen Internet kann die kritische Masse an Nachfrage heutzutage wesentlich schneller erreicht werden. Es gibt mittlerweile über 250 erwähnenswerte Cloud Computing-Anbieter, darunter auch IBM, Amazon, Microsoft und Google. Diese weltweiten IT- und Beratungsunternehmen sind besonders bei großen Kunden auf internationalen Märkten bekannt: Hier handelt es sich um einen Zielmarkt, in dem die Gewinnmargen im IT-Bereich besonders hoch sind.IBM Deutschland warb auf ihrer Webseite: "Cloud-Computing wurde als der nächste große Trend tituliert. Das Nonplusultra für Startups. Eine Idee, deren Zeit gekommen ist ... oder deren Durchbruch kurz bevorsteht." Diese Aussage gilt es zu validieren - Was ist der Mehrwert von Cloud Compuinhg für Startups? Lohnt es sich, trotz der eingangs erwähnten Umstände der IT-Riesen, ein aktives Engagement im Bereich des Cloud Computing für Startups zu betreiben? Wie groß ist der potenzielle Markt? Wie sehen die derzeitigen Aktivitäten der großen Marktteilnehmer im Startup-Umfeld aus und was könnte verbessert werden? Diese und viele weitere Fragen wirft das Zitat der Webseite auf.Ziel dieser Arbeit ist es, umfangreiche Grundlagen hinsichtlich der Problemstellung zu erarbeiten. Nach dieser Einleitung versucht Teil 2 Grundlagen zu Cloud Computing zu vermitteln ...

Anbieter: Dodax
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Harman Kardon Zitat Ein drahtloser Lautsprecher
Topseller
199,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Harman Kardon Citation ONE ist ein intelligenter Lautsprecher der neuen Generation mit sattem Klang und kompaktem All-in-One-Design- Der ONE ist einfach zu bedienen und kombiniert Innovation im Heim-Audio mit Liebe zum Design, was zu einem raffinierten Look und überraschendem Klang in kompakter Größe führt- Musikliebhaber können raumfüllenden Sound genießen und über integrierten Chromecast auf mehr als 300 Musikdienste und HD-Streaming zugreifen- Der Google-Assistent bietet eine bequeme Sprachsteuerung Ihres Citation ONE für die Freisprechfunktion im ganzen Haus- Stellen Sie Fragen, spielen Sie Musik, organisieren Sie Ihren Tag, steuern Sie Ihr Smart Home, genießen Sie Ihre Unterhaltung und vieles mehr- Mit nur deiner Stimme! Der Citation One-Lautsprecher wird mit einem 1,8 Meter langen Netzkabel geliefert-

Anbieter: de Bijenkorf
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Zahlungsorientierte Finanzplanung mit Hilfe von...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 1,3, Hochschule Aschaffenburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Experten gehen davon aus, dass sich die weltweiten Daten alle zwei Jahre mehr als verdoppeln und im Jahr 2020 das digitale Universum etwa gleich viele digitale Bits erreicht hat, wie es Sterne im Universum gibt. Dadurch wird es in der Unternehmensplanung zunehmend schwieriger, relevante Einflussfaktoren für die Prognose von Planpositionen in einem digitalen und volatilen Umfeld zu erkennen und diese in die Planung und somit in die Entscheidungsfindung miteinzubeziehen.Die Digitalisierung führt zu einer noch stärkeren unternehmensübergreifenden Vernetzung. Dabei werden verschiedene Informationen über die Unternehmensgrenzen hinweg geteilt. Diese Entwicklung macht aber nicht innerhalb des B2B-Bereichs halt, sondern bezieht auch Kunden und andere externe Partner mit ein. Ein bekanntes Zitat des ehemaligen CEO des Business-Netzwerks Xing bringt es auf den Punkt: "Daten sind das Öl des 21. Jahrhunderts". Diese These wird auch durch die Tatsache bestätigt, dass das Google Mutterunternehmen Alphabet seinen Gewinn im 2. Quartal um fast 20% gegenüber dem Vorjahr steigern konnte.Die rapiden Veränderungen der Wirkungsweise von Einflussfaktoren erschweren die Verwendung der massiven Informationsflut zur Prognose. Folglich scheint eine valide Prognose des Unternehmenserfolgs (z.B. Absatzmenge und Absatzpreise) unter Zuhilfenahme dessen Treiber (z.B. Bruttoinlandsprodukt, Konsumklima, Rohstoffpreise) nahezu unmöglich. Ein Blindflug und Fahren auf Sicht kann jedoch genau bei diesen Umständen nicht die Lösung sein. Unternehmen müssen gerade jetzt mehr Wert auf die (auch zum Teil kurzfristige) Prognose legen.Da eine Rückkehr zu den Zeiten stabiler Wirkungsweisen und weniger Daten nicht absehbar ist, liegt die Verantwortung, flexiblere und belastbare Lösungen zu finden, insbesondere im Controlling. Anlässlich der aktuellen Diskussionen ist es das Ziel dieser Arbeit, eine Predictive Analytics-Technologie zu hinterfragen und die Auswirkungen auf die Qualität der zahlungsorientierten Finanzplanung aufzuzeigen. Die gewonnenen Erkenntnisse geben Aufschluss darüber, inwieweit eine Implementierung einer Predictive Analytics-Lösung nach heutigem Stand im Finanzcontrolling sinnvoll ist.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Employer Branding und Unternehmenskultur. Wechs...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Führung und Personal - Employer Branding, Note: 1,3, Hochschule Fresenius, Hamburg, Sprache: Deutsch, Abstract: "Ich kannte ein Unternehmen, das von allen Seiten perfekt aussah: von vorn, von hinten, von links, von rechts, von oben, von unten, nur nicht von innen!" Der Widerspruch zwischen Innen-und Außenansicht, der in diesem Zitat eines anonymen Autors so pointiert zum Ausdruck kommt, soll den Einstieg in die Thematik der vorliegenden Arbeit bilden, die sich mit den Wechselwirkungen und Interdependenzen zwischen dem Employer Branding und der Unternehmenskultur beschäftigt. Das gewählte Zitat führt somit zugespitzt in den Untersuchungszusammenhang ein, denn es soll in dieser Arbeit geprüft werden, wie wichtig die Verknüpfung der beiden genannten Aspekte für den Erfolg einer Arbeitgebermarke ist.Gerade vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und dem damit verbundenen prognostizierten Fach- und Führungskräftemangel in Deutschland erfährt die aktuelle Literatur, die sich mit dem Aufbau einer Arbeitgebermarke (Employer Brand) beschäftigt, in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung. Das Employer Branding ist zu einem richtigen Modewort geworden mit über 400.000 Ergebnissen bei Google. Die zunehmende Verknappung auf dem Fachkräfte- und Führungskräftemarkt setzt Unter- nehmen dem wachsenden Druck aus, sich zunehmend aktiv um die Rekrutierung und langfristige Bindung der passenden Mitarbeiter zu bemühen. Diese Erkenntnis hat sich seit vielen Jahren in der Wissenschaft und in der Unternehmenspraxis durchgesetzt. Es ist die Rede von einem in der heutigen Zeit oft genutzten Begriff, dem "War for Ta- lents". In diesem Problemkontext setzen nun Unternehmen verstärkt auf das Manage- ment Tool Employer Branding, was zum Ziel haben soll, eine attraktive und glaubwürdige Arbeitgebermarke zu bilden und zu kommunizieren. Adressaten dieser Bemühungen sind die vermeintlich hart umkämpften Spitzenkräfte, die in den Sozialen Netzwerken informiert und verknüpft, nicht nur die Internet-Auftritte der Unternehmen prüfen, sondern sich auch über persönliche Erfahrungen, der in den Unternehmen Beschäftigten informieren wollen. In diesem Zusammenhang wird auch von einem "strategischen" Employer Branding gesprochen, das die zielführende und strategische Ausrichtung auf relevante Zielgruppen im Einklang mit der Unternehmensstrategie betont.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Das Online-Marketingsinstrument Google AdWords....
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1,7, Hochschule für angewandtes Management GmbH (Medien- und Onlinemarketing), Veranstaltung: Performance Marketing, Sprache: Deutsch, Abstract: "Das Internet ist wie eine Welle: Entweder man lernt auf ihr zu schwimmen, oder man geht unter". Dieses knappe, aber im Kern aussagekräftige Zitat von Bill Gates sollte sich wohl jedes Unternehmen zu Herzen nehmen, denn ohne Online-Präsenz scheint es heutzutage fast unmöglich zu sein am Markt zu bestehen. Dies gilt insbesondere für den wichtigen Bereich des Marketings. Dort hat sich in den letzten Jahren ein großer Wandel vollzogen. Die klassischen Marketinginstrumente wie Fernseher, Radio oder Printmedien geraten zunehmend in den Hintergrund. Die Bedeutung des Online-Marketings nimmt hingegen laufend zu. Immer mehr Unternehmen erkennen diesen Trend und lassen ihr Marketing-Budget von den klassischen Kanälen in das Online-Marketing umschichten. Doch woraus resultiert dieser sich zutragende Wandel? Das am weitesten verbreitete Werbesystem für Onlineanzeigen ist Google AdWords. Die vorliegende Studienarbeit wird sich ausführlich mit diesem wichtigen und inzwischen unverzichtbar gewordenen Online-Marketinginstrument auseinandersetzen. Ziel wird es sein, ein vorgegebenes Google AdWords-Konto zu analysieren und mögliche Optimierungsmaßnahmen zu beschreiben. Die vorliegende Arbeit wird mit einem kurzen einleitenden theoretischen Teil beginnen. Im Anschluss daran wird der Schwerpunkt auf die Analyse des Google Adwords-Kontos gelegt. Als Analyseobjekt dient das Konto der Hochschule für angewandtes Management (HAM). Hierfür steht ein AdWords-Kampagnenbericht des Kontos zur Verfügung.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Die Deutsche Bank AG  und ihre Zukunft. Aktuell...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich BWL - Unternehmensforschung, Operations Research, Note: 1,0, Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der aktuellen Situation und den Herausforderungen der Deutschen Bank AG. Die Frage nach der Zukunft ist von besonderem Interesse, da das Kreditinstitut vom Finanzstabilitätsrat (FSB) als global systemrelevant eingestuft wurde und damit einen maßgeblichen Einfluss auf die deutsche & europäische Volkswirtschaft sowie die Weltwirtschaft hat."Banking is necessary, Banks are not" - nie war dieses Zitat von Bill Gates aktueller als heute. Wie viel Wahrheit in dieser gewagten und provokanten Hypothese steckt, wird sich in den nächsten Jahren herausstellen. Banken stehen vor gewaltigen Herausforderungen. Mit Google, Facebook, Apple und anderen IT-Konzern kommen neue Wettbewerber und Technologien (z.B. Künstliche Intelligenz, Robotik oder Blockchain) auf den Markt. Geschwächt durch die Finanz- und Eurokrise, beeinflusst durch immer stärkere regulatorische Auflagen leiden sie zudem an einem Margenverfall durch die langanhaltende Niedrigzinsphase.Christian Sewing (Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank AG) erklärte auf der Hauptversammlung am 24. Mai 2018: "Wir [die Deutsche Bank AG] wollen relevant, exzellent, innovativ, stabil und vertrauenswürdig sein".

Anbieter: Dodax
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Das Online-Marketingsinstrument Google AdWords....
28,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1,7, Hochschule für angewandtes Management GmbH (Medien- und Onlinemarketing), Veranstaltung: Performance Marketing, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Das Internet ist wie eine Welle: Entweder man lernt auf ihr zu schwimmen, oder man geht unter'. Dieses knappe, aber im Kern aussagekräftige Zitat von Bill Gates sollte sich wohl jedes Unternehmen zu Herzen nehmen, denn ohne Online-Präsenz scheint es heutzutage fast unmöglich zu sein am Markt zu bestehen. Dies gilt insbesondere für den wichtigen Bereich des Marketings. Dort hat sich in den letzten Jahren ein grosser Wandel vollzogen. Die klassischen Marketinginstrumente wie Fernseher, Radio oder Printmedien geraten zunehmend in den Hintergrund. Die Bedeutung des Online-Marketings nimmt hingegen laufend zu. Immer mehr Unternehmen erkennen diesen Trend und lassen ihr Marketing-Budget von den klassischen Kanälen in das Online-Marketing umschichten. Doch woraus resultiert dieser sich zutragende Wandel? Das am weitesten verbreitete Werbesystem für Onlineanzeigen ist Google AdWords. Die vorliegende Studienarbeit wird sich ausführlich mit diesem wichtigen und inzwischen unverzichtbar gewordenen Online-Marketinginstrument auseinandersetzen. Ziel wird es sein, ein vorgegebenes Google AdWords-Konto zu analysieren und mögliche Optimierungsmassnahmen zu beschreiben. Die vorliegende Arbeit wird mit einem kurzen einleitenden theoretischen Teil beginnen. Im Anschluss daran wird der Schwerpunkt auf die Analyse des Google Adwords-Kontos gelegt. Als Analyseobjekt dient das Konto der Hochschule für angewandtes Management (HAM). Hierfür steht ein AdWords-Kampagnenbericht des Kontos zur Verfügung.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Semantic Web - Aufbau und Suchtechnologien
5,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Informatik - Internet, neue Technologien, Note: 2, Universität Kassel, Veranstaltung: Internetsuchmaschinen, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 'The ultimate search engine would basically understand everything in the world, and it would always give you the right thing. And we're a long, long ways from that.' Dieses Zitat von Larry Page, der mit dem von ihm entwickelten Page Rank Algorithmus nicht unerheblich zur Markt dominierenden Stellung von Google als Internet-Suchmaschine beigetragen hat, zeigt, dass auf dem Gebiet der Suchmaschinen noch viel zu tun ist. Davon, dass eine Suchmaschine wie Google 'alles auf der Welt versteht' und immer die richtigen Ergebnisse auf unsere Suchanfragen zurück liefert, sind wir mit Sicherheit noch sehr weit entfernt. Gerade wenn es darum geht, die relevanten Informationen aus der riesigen Fülle an Webseiten aus denen das World Wide Web besteht herauszufiltern, gleicht dies 'der Suche nach der Nadel in einem täglich wachsenden Heuhaufen'. Dabei stehen die Suchmaschinenbetreiber vor allem vor dem Problem, den Inhalt dieser unzähligen Webseiten richtig zu 'erkennen'. Das dabei die vor allem auf 'Word-Matching' Verfahren ausgelegten Algorithmen nicht die besten Ergebnisse bringen, ist kaum verwunderlich und hat wohl jeder schon selber bei seiner Suche im Internet feststellen können. Und diese Probleme mit denen heutige Suchmaschinen zu kämpfen haben, werden nicht kleiner, sondern steigen Tag für Tag mit den neu im Web entstehenden Seiten. Um dieser Herausforderung zu begegnen, gibt es vor allem zwei verschiedene Möglichkeiten. Auf der einen Seite könnten die Betreiber von Suchmaschinen auf den massiven Einsatz von Verfahren aus dem Bereich der künstlichen Intelligenz bauen, mit deren Hilfe es vielleicht möglich wäre, aus bestimmten auf der Webseite vorhandenen Wortkombinationen oder dem Satzbau Rückschlüsse auf den Inhalt der Webseite zu ziehen. Hier wird also versuch im nachhinein die implizit im Seiteninhalt 'verborgene' Bedeutung zu ermitteln. Das nachträgliche Erschliessen implizit vorhandener Informationen hat den Nachteil, dass die Last der Erkenntnisgewinnung ausschliesslich auf Seite der Serviceanbieter (z.B. Suchmaschinen) liegt und das prinzipielle Problem besteht, dass sich vorhandene Daten auf sehr unterschiedliche Art und Weise interpretieren lassen. Auf der anderen Seite könnten man das Gerüst, aus dem sich die Webseiten zusammensetzen, erweitern und den Entwicklern der Webseiten auf diese Weise eine Möglichkeit an die Hand geben, selber den Inhalt ihrer Seite explizit zu beschreiben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Machtapparat Suchmaschine

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Soziologie - Kommunikation, Note: 1,3, Universität Trier, Veranstaltung: Seminar 'Kommunikation in Krisensituationen', Sprache: Deutsch, Abstract: 'To exist is to be indexed by a search engine' (Introna/Nissenbaum 2000, S. 5). Dieses Zitat zeigt eindrucksvoll, wie bedeutend die Rolle des Internets und damit auch der Suchmaschinen, in der heutigen Zeit geworden ist. Mittlerweile ist die Zahl der Internetnutzer auf 2,4 Milliarden weltweit gestiegen (vgl. Pingdom 2013). Das sind etwa 30 Prozent der Weltbevölkerung. Jedem dieser Nutzer bietet sich online ein gewaltiger Berg an Informationen, in dem es nicht einfach ist, genau das zu finden, was man sucht. Eine einfache Lösung bieten hier Suchmaschinen wie Google, Yahoo! oder Bing, die 'auf einfache Weise Zugänge zum grössten Teil der im Internet publizierten Informationen' ermöglichen (Pleil 2007) und dem Internetnutzer in Listenform präsentieren. Somit erfüllen Suchmaschinen eine wichtige Aufgabe für die Realitätswahrnehmung ihrer Nutzer (vgl. Pleil 2006). Die früher noch alleine in der Hand von Journalisten liegenden Aufgaben, Zugang zu Informationen zu schaffen und diese zu bewerten, werden in der heutigen Zeit ebenfalls von Suchmaschinen wahrgenommen. Die sich daraus ergebende Machtstellung des Mediums 'Suchmaschine' ist der zentrale Punkt dieser Ausarbeitung. Es sollen die Fragen beantwortet werden, welche Mängel Google und Co. aufweisen und welche Folgen diese für die Informationsbeschaffung im Netz und für unser Bild von Suchmaschinen als Helfer in der unübersichtlichen Welt des Internets haben. Am Anfang dieser Arbeit steht deshalb ein kurzer Blick in die Entwicklungsgeschichte von Suchmaschinen, bevor ich ihre Arbeitsweise näher erläutern werde. Den Hauptteil bildet eine detaillierte Darstellung einiger Kernthesen aus der Suchmaschinenforschung mit den darin formulierten Kritikpunkte, bevor ich in meinem Fazit versuche, die eingangs gestellten Fragen zu beantworten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot